Vorträge Abschlusskonferenz




Die Folien von der Abschlusskonferenz am 2. und 3. Juli 2015 geben einen Überblick über das LIFE-Programm, den Grundwasserschutz in Europa, das MAGPlan-Projekt und seine Ergebnisse



Das neue LIFE Programm 2014-2020 (Englisch)

Hervé Martin (DG Environment) über das EU-Förderprogramm LIFE.

Integrale Ansätze in der Wasserrahmen-  und Grundwasserrichtlinie

Johannes Grath (Umweltbundesamt Wien, Österreich) über Vorgaben und Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie und die gemeinsame Umsetzungsstrategie (CIS).

Der Schutz des Grundwassers im Rahmen des Bodenschutzrechts

Andreas Bieber (BMUB) über Grundwasserschutzinstrumente und Prognoseverfahren.

Vom Immissionspumpversuch zum Grundwassermanagementplan

Thomas Ertel (et environment and technology) über 20 Jahre integrale Altlastenbearbeitung in Stuttgart.

Das Hydrogeologische Modell

Wolfgang Ufrecht (AfU) über das System-und Prozessverständnis für das Projektgebiet.

Milieukartierung

Uli Schollenberger (BoSS Consult GmbH) zur Modellierung des Biologischen Abbaus.

Biologischer Abbau

Kathrin R. Schmidt (CVGW/TZW) über Untersuchungsmethoden und Ergebnisse.

Numerisches Strömungs- und Transportmodell

Ulrich Lang (Ingenieurgesellschaft Kobus und Partner GmbH) zu Aufbau, Kalibrierung und Prognose.

Numerisches Reaktionsmodell

Wolfgang Schäfer (Steinbeis-Transferzentrum Grundwassermodellierung) über Umbau und Abbau der LCKW.

Online-Visualisierung

Sandra Vasin (Landeshauptstadt Stuttgart, AfU) über eine wirkungsvolle Unterstützung der Projektarbeit durch MAG-IS.

Der Grundwassermanagementplan für Stuttgart

Hermann Josef Kirchholtes (Landeshauptstadt Stuttgart, AfU)

Von der Spurensuche zum Gläsernen Aquifer

Ulrike Schweizer (Drees & Sommer) über die Öffentlichkeitsarbeit im Projekt MAGPlan.

Integrales Altlastenmanagement

Iris Blankenhorn (LUBW) und Thomas Osberghaus (HPC AG) über den Beitrag der LUBW zum Projekt MAGPlan.

Integrale Bearbeitungsansätze und geeignete europäische Förderinstrumente aus Sicht des Common Forums (Englisch)

Dominique Darmendrail (Common Forum) über zukünftige Anforderungen an integrativere Ansätze und Chancen durch europäische Förderinstrumente.

Italienische Erfahrungen mit der Analyse komplexe Grundwasserkontaminationen in Stadträumen (Englisch)

Luca Alberti, Politecnico di Milano, Italien.

Grundwasserkontamination in hoch ergiebigen urbanen Talgrundwasserleitern - Strategien für ein optimiertes Management (Englisch)

Joerg Prestor (Geological survey of Slovenia) über Grundwasserschutz in Ljubljana.

Projekt INSPIRATION

Detlef Grimski (UBA) zum integralen Boden- und Flächenmanagement.